„Der Umzug der Mieter im ehemaligen Kaufhaus Langer schreitet offensichtlich inzwischen voran,“ erklärte der Fraktionsvorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel Hans Konrad Neuroth.

Nachdem zunächst das Kaufhaus für immer seine Pforten geschlossen hatte und die Stadt Schlüchtern mehrheitlich entschieden hat, das Arial – wenn auch mit Zuschüssen des Landes Hessen – käuflich zu erwerben, hat inzwischen eine Reihe von Mietern bereits – auch mit Hilfe der Stadtverwaltung – den Standort gewechselt.

„Der Asia Imbiss hat in der Straße Unter den Linden eine neue Heimat gefunden und wir wünschen den Inhabern viel Erfolg in dieser neuen Umgebung“, so der Fraktionssprecher.

Dem Vernehmen nach wird auch der noch im Anwesen verbliebene Obst- und Gemüsehändler eine neue Bleibe mit Hilfe von WITO und anderen finden. Gedacht ist offensichtlich an eine Anmietung des ehemaligen Schuhhauses Schickedanz in Verbindung mit der Ansiedlung der Kleinmarkthalle.

Wir gehen davon aus, dass derartige Planungen selbstverständlich ausschließlich auf der Basis des unternehmerischen Risikos erfolgen, so Hans Konrad Neuroth weiter.

Wichtig wäre jetzt auch, einen neuen Standort für die Firma Rossmann zu finden, die derzeit noch einen Großteil der angemieteten Fläche im ehemaligen Kaufhaus benutzt .

„Hier bietet sich idealerweise das ehemalige inzwischen leer stehende Ladenlokal der Firma Miller and Monroe im Bereich des Tegut Schlüchtern an“ so Hans Konrad Neuroth weiter.

„Der Standort ist“, meinte Neuroth „äußerst geeignet für diese Drogeriemarktkette und es kann davon ausgegangen werden, dass Rossmann dann auch bei diesem Standort verbleiben wird.

Alles in allem ist es dringend erforderlich, eine durchdachte und nachhaltige Konzeptionierung zu entwickeln, wie dann gegebenenfalls neue Flächen bezüglich der Planung Langer und neue Kreissparkasse mit Neuansiedlungen attraktiver Läden und Gewerbetreibender generieren kann.“ Denn die Belebung von Schlüchterns Innenstadt habe oberste Priorität.

Neuroth erinnerte nochmals ausdrücklich daran, dass sich die Bürgerbewegung Bergwinkel mit einem Großteil der Schlüchterner Bevölkerung weiterhin nachhaltig gegen eine sechsgeschossige Bauweise der Kreissparkasse und einhergehend auch gegen eine ähnliche Bauweise des ehemaligen Kaufhauses Langer ausspricht.

Das durchaus umstrittenen Engagement der Stadt Schlüchtern hinsichtlich des Projektes Langer könne nicht dazu führen, dass sich das Stadtbild in diesem Bereich erheblich negativ verändern könnte, so der Fraktionschef der BBB zum Abschluss.