Die Bürgerbewegung Bergwinkel hatte für das Jahr 2018 nach Niederzell zum letzten Bürgerdialog eingeladen.

Thema der Veranstaltung war die geplante neue Bahntrasse, die in einer Entfernung von 750 m an Niederzell vorbeiführen wird.
Der Einladung der Bürgerbewegung Bergwinkel waren zahlreiche Menschen gefolgt.

Schon weit vor 16:00 Uhr hatten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger vor der Kläranlage eingefunden. Anwesend war auch der Bürgermeister der Stadt Steinau Malte Jörg Uffeln, sowie der Vorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel Norbert Wuthenow, der Fraktionschef Hans Konrad Neuroth sowie weitere Niederzeller Stadtverordnete und der stellvertretende Kreisvorsitzende der Freien Wähler Main Kinzig Carsten Kauck (Birstein).

Wenn auch mit einiger Verzögerung konnten dann die überdimensionierten roten Luftballons in der Nähe der Kläranlage aufsteigen, so dass die erschienenen Zuschauer sich ein Bild von der Höhe der geplanten Brücke direkt über der Kläranlage machen konnten.
Im Anschluss an diesen Termin bei der Kläranlage traf man sich im Sportlerheim des SV Niederzell und der Saal war voll besetzt, einige Personen mussten sogar stehen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Wuthenow referierten Malte Jörg Uffeln und Hans Konrad Neuroth über die Möglichkeiten, wie gegebenenfalls dennoch die geplante Trasse IV in der jetzigen Form verhindert werden könne.

Uffeln berichtete über das förmliche Raumordnungsverfahren sowie das sich hieran anschließend Planfeststellungsverfahren, im Rahmen derer auch einzelne Bürger Einwendungen erheben könnten. Auch die Stadt Schlüchtern sowie die anderen betroffenen Kommunen könnten Alternativvorstellungen entwickeln. Erforderlichenfalls könnte man auch gegen eine derartige Planung Klage erheben.

Der Fraktionsvorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel empfahl den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern möglichst rasch eine Bürgerinitiative zu gründen, die BBB werde dabei gerne behilflich sein.

„Noch ist es nicht zu spät – allerdings ist es auch mindestens 5 vor 12“ so der Sprecher der Bürgerbewegung Bergwinkel.

Neuroth wies auch auf die Sitzung des Niederzeller Ortsbeirates, welche am 15.1.2019 stattfinde, hin und ferner auf eine Veranstaltung am Mittwoch, 23.01.2019, wenn auch nicht öffentlich, in der Stadthalle der Stadt Schlüchtern. Hier könnten Bürger durchaus vor der Stadthalle ihren Unmut über die derzeitige Trassenführung äußern.

Zum Abschluss der Veranstaltung erklärte Neuroth, dass auch in Zukunft weitere Informationen vergleichbarer Art durchgeführt würden. Er bedankte sich bei dem Referenten, dem Bürgermeister der Brüder-Grimm-Stadt Steinau ,Uffeln, sowie bei dem Helferteam der BBB und insbesondere bei den Verantwortlichen des SV Niederzell, die zum einen die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und zum anderen für das leibliche Wohl bestens gesorgt hätten.