In der jüngsten Stadtverordnetenversammlung vom 25.09.2017 teilte Bürgermeister  Möller mit, dass der Grundstückskauf beider für die Moschee angedachten Standorte rückabgewickelt ist.

Die Grunstücke befinden sich aktuell in der Hand der HLG, wobei das Grundstück „Am Reitstück“ demnächst verkauft wird.

Was das die Stadt allerdings gekostet hat, ist bis dato noch unbekannt!

Für den Moscheebau vorgesehenes Grundstück in Niederzell