„Seit Mitte des Jahres 2016 wird über die Zukunft des Kindergartens in Schlüchtern-Gundhelm geredet. Die BürgerBewegung Bergwinkel hatte sich selbst vor Ort über die gute Arbeit des Kindergartens informiert. Den dortigen Leistungen   wurde auch von anderen kundigen Fachleuten ein gutes Zeugnis ausgestellt. Wir sind jetzt doch von verschiedenen anderen Kommunalpolitkern in  Schlüchtern mehr als enttäuscht.“ So der  Vorsitzende der BBB Norbert Wuthenow.
In der  heimischen Presse wurde über das Abstimmungsergebnis im Sozialausschuss berichtet. Bis auf die BBB haben dort alle anderen die Erhaltung dieser Einrichtung abgelehnt: SPD, Die Grünen, CDU und auch die FDP.
„Leider  passt dies besonders in das  Bild der heimischen FDP“ so Wuthenow weiter. Hier werden bestehende Strukturen in Frage gestellt, ohne die Folgen zu bedenken.
Es sei schon merkwürdig, dass gegen Ende des Jahres 2015 eine stark renovierungsbedürftige Immobilie mit einem Darlehen von 2 Millionen Euro von der Stadt gekauft wurde. Jetzt sei für Kindergartenkinder in dörflicher Umgebung kein Geld  vorhanden sein.
Der Gundhelmer Kindergarten ist  in kirchlicher Trägerschaft – und das sollte auch   mit dem Erhalt der dortigen  Einrichtung so bleiben. Es bleibt abzuwarten, wie sich alle Vertreter der  kirchlichen Verwaltung   jetzt positionieren.
„Wir, die BBB, stehen Seite an Seite mit den Menschen in Gundhelm und werden weiterhin für den Kindergarten in Gundhelm streiten.“ So der BBB Sprecher abschließend.
img_2024a img_2023a img_2029a