Der erste Tag der Unterschriftenaktion   gegen die geplanten Windkraftanlagen in Schlüchtern und Breitenbach am vergangenen Samstag   in der Obertorstrasse der BürgerBewegung Bergwinkel war ein  voller Erfolg, so der Fraktionsvorsitzende der BBB Hans Konrad Neuroth.

 

Es seien mehr als 120 Unterschriften  abgegeben worden und  einige Bürger hätten auch schon individuell gefertigte Widersprüche formuliert, die an die Genehmigungsbehörde unterwegs seien.

 

Auch am kommenden Samstag   in der Zeit zwischen 10.00 h  und 12.000 h werden   von der BBB   am Stand vor der Volksbank in Schlüchtern erneut Unterschriften gesammelt, so der Sprecher weiter.

 

 

Auch  in der Sache  haben  sich im Rahmen der Gespräche mit  betroffenen Schlüchterner Bürgern   viele Fragen  ergeben, die  am Stand diskutiert wurden.

 

Die Bürger Bewegung Bergwinkel hat dabei eine Reihe von  Fragen  an den Bürgermeister und den alten Magistrat  der Stadt Schlüchtern formuliert, die in der Septembersitzung der Stadtverordneten    gestellt werden.

 

Folgende Dinge   müssten dabei von den Verantwortlichen erklärt werden:

 

  1. Hat die Stadt Schlüchtern bereits mit der Betreiberfirma der Windkraftanlagen Turbo Wind  verbindliche Verträge abgeschlossen ?
  2. Wenn ja . Wer hat diese Verträge seitens der Stadt unterschrieben ?
  3. Sind diese Verträge vom alten Magistrat der Stadt Schlüchtern genehmigt worden?
  4. Welche Laufzeit ist mit den Betreibern vereinbart worden ?
  5. Welche Sicherheiten sind für die  Entsorgung der Anlagen vereinbart worden ?
  6. Wieviel Waldfläche wird dem Bau der Windkraftanlagen zum  Opfer fallen ?